WILLKOMMEN AUF DEN OFFIZIELLEN WEBSEITEN VON    www.angelabrandl.de
  C L I C K - BOX:
   Sie sind hier: Startseite        Oktober 2011  
 TERMINE 2012

Home

VORTRÄGE
TERMINE
EINLADUNGSSERVICE
GALERIE
GÄSTEBUCH
KONTAKT
AUSRÜSTUNG

 

 REISEBERICHTE:


 2011
     Afrika 1 - (NEU)

 2006
     
Tadschikistan
 
2006
     Zentralasien
 2000 - 2002
     Reise zum Horizont
 1998
     Abenteuer Westafrika
 1994
     Moosburg - Kapstadt

 1990
     Landweg nach Indien

PRESSEBERICHTE:  


MOTORRAD 11/08
Süddeutsche ED/FS
Süddeutsche München
Moosburger Ztg.
 Gladdys Lifestyle
 
Kirchheim Teck
 Neue Woche
 Dialog Flughafen

 Wochenblatt LA
 Landshuter Ztg.
 
Amberger Ztg.
Landauer Neue Presse

 

REISEROUTEN:

Gesichter Afrikas                                                  

Mit dem Motorrad von Südafrika nach Moosburg

Fast neun Monate lang bin ich meinem Kompass gefolgt, immer nach Norden, durch 22 Länder und über 26 Grenzen - seit einigen Wochen bin ich zurück! Nach so langer Zeit, nach 26 000 gefahrenen Kilometern und doch viel zu früh.

Rückblickend sehe ich, wie wunderschön es war, und wie viel ich in dieser Zeit erlebt habe:
In Johannesburg war ich in Soweto, dann im Apartheid Museum, hab am Constitution Hill, dem heutigen Parlament und früheren Gefängnis, der Stimme Mandelas gelauscht.

Im Südlichen Afrika hatte ich jede Menge riesiger Nationalparks zur Auswahl. Es ist ein atemberaubender Anblick, hunderte von Elefanten vorbeiziehen zu sehen, oder nachts im Zelt zu liegen und den Geräuschen der afrikanischen Savanne zu lauschen. Oder vom sicheren Auto aus Löwen bei ihrer Jagd zu beobachten.

Bei den Massai hatte ich das Glück, an einem traditionellen Fest teilzunehmen, ihre Tänze zu sehen, von ihnen in ihre winzigen Hütten eingeladen zu werden und handgefertigten Schmuck zu kaufen.
In Khartum durfte ich mit den Männern (!) tanzen und singen, am Nil den Fischern zuschauen und mir an ihrem Lagerfeuer eine Nacht lang Geschichten erzählen lassen.

Meine Urururur... oma hab ich in Äthiopien besucht - Lucie, unsere älteste Vorfahrin. 3 Mio. Jahre jünger und doch über 1 000 Jahre alt sind die in Felsen gehauenen Kirchen im Norden des Landes. Um sie zu sehen, kletterte ich mit einem Führer eine hundert Meter hohe, fast senkrechte Felswand hoch.

Dann holte mich die Gegenwart ein, in Form von schier nicht enden wollender Flüchtlingsströme: in Wadi Halfa traf ich auf die afrikanischen Gastarbeiter, die von den Erdölfeldern Libyens in ihre Herkunftsländer zurückströmten.
In Jordanien staunte ich über die Felsenstadt Petra. Nachts bietet sie ein beeindruckendes Schauspiel, genau wie die zauberhaften Bahai Gärten von Haifa in Israel.

Wenn ich mit Kindern spielte, mir ihre Geschichten anhörte und sie dann fragte, ob ich sie fotografieren dürfe, konnte ich mich kaum retten vor Modellen. Heut freu ich mich an den vielen Bildern, auf denen ich lachende, nachdenkliche und traurige Gesichter festgehalten habe,...

Klar, mein Motorrad ist auch auf manchen zu sehen. Allerdings war ich wie immer die meiste Zeit allein unterwegs, kämpfte mich durch Hitze, Staub, Schlamm und Wolkenbrüche. Brav hat die Honda all das schlechte Benzin geschluckt, sich mit minderwertigem Öl zufrieden gegeben. Zuverlässig trug sie mich nach Haus, nur die leisen "Fehlgeräusche" zeigten deutlich, wie sehr sie sich nach Giagl, unserem Mechaniker sehnte.

Jetzt bereite ich einen neuen Diavortrag vor, sortiere Bilder auf denen ich meine Erlebnisse festgehalten hab, aber auch traumhafte Landschaften, Regenwald und Sandstrände, spielende Delfine und jagende Löwen. Ich freu mich drauf, von dieser abwechslungsreichen Reise durch Afrika und die arabische Halbinsel zu erzählen.

Wann genau erfahrt ihr hier, sobald die Termine feststehen.

Bis dahin gibt's den Vortrag zum "Mythos Seidenstraße" - und ich freu mich, euch dabei zu begrüßen.


01. März
Vortrag Seidenstraße
Abensberg
Gasthaus Kuchlbauer

06. März
Vortrag Seidenstraße
Neufahrn b. FS
Cineplex


11. März
Vortrag Seidenstraße
Eggenfelden
SchlossÖkonomie
Gern Ross Stall

15. März
Vortrag Seidenstraße
Erding
Cineplex


23. März
Vortrag Seidenstraße
Ebersberg
Kath. Pfarrheim
St. Sebastian